PsychoKino

Psychokino heißt: wir schauen Filme! Es ist die Möglichkeit, sich noch einmal ganz anders mit Psychologie zu beschäftigen als dies im gegenwärtigen Studium geschieht. Denn in Filmen begegnen wir dem riesigen Schatz menschlicher Erfahrungen in einer Unmittelbarkeit wie es im normalen Unibetrieb nur selten erreicht wird. So bietet das Kino eine Chance, uns mit unser eigenen Psychologie zu verbinden und zu ihrem Verstehen zu gelangen. Was uns ursächlich als Menschen ausmacht, welche Gedanken, Vorstellungen, Empfindungen und mitunter auch Abgründe sich zeigen, wenn wir uns dem Wissen des Kinos öffnen; all das und noch mehr können wir in dieser Veranstaltung erfragen und erfahren. Austausch, Begegnung und Bereicherung, aber auch Auseinandersetzung, Konfrontation und Herausforderung seien die wohlklingenden Möglichkeiten des Psychokinos!


Dazu können begleitende Vorträge, Diskussionen und andere Formen der Vermittlung diese gemeinsamen Abende mit Leben füllen.

Das Psychokino ist offen für alle. Egal, ob du durch Besuch oder Mitgestaltung glänzt, wir freuen uns auf dich!

Kommende Termine (alle 2 Wochen Donnerstags, 19:00; Hörsaal 2)
Funke: 12.12., 19 Uhr “Das Experiment”
Kirsch: 09.01., 19 Uhr, Hörsaal 2, „Transcendence“
Jungk: 23.01., 19 Uhr,  “Star Wars – Eine neue Hoffnung”

Zuletzt gezeigte Filme:

“Willkommen Mr. Chance” mit einem Beitrag von M.Sc. Alexander Wendt

“Her” mit einem Beitrag von Prof. Dr. Joachim Funke

“A Beautiful Mind” mit einem Beitrag von Prof. Dr. Sven Barnow

“Elternschule” mit einem Beitrag von Prof. Dr. Sabina Pauen

“Liebe” mit einem Beitrag von Prof. Dr. Cornelia Wrzus