Interessante Termine im November für euch!

Liebe Psychos,

auch im November gibt es wieder einige hochschul- und bildungspolitisch interessante Termine von und für Studierende. Der Studierendenrat hat einige hier zusammengestellt, die ihr in fortlaufend aktualisierter Form auch auf der StuRa-Homepage  http://www.stura.uni-heidelberg.de/ unter “Termine”.

Falls von den unten stehenden Terminen was Interessantes für euch dabei ist, schaut doch vorbei.

Eure Fachschaft

 

TERMINE NOVEMBER:

>>> Mittwoch, 14.11.2018 <<<

* 19.00, Heidelberger Kunstverein (Hauptstr. 97): Podiumsdiskussion

Kunst & Protest

http://sofo-hd.de/event/1539870133

 

>>> Donnerstag, 15.11.2018 <<<

* 18.00, „Neuer“ Hörsaal Physik, oberhalb Albert Ueberle-Str 3-5:

Finanzverantwortlichen-Treffen

  http://sofo-hd.de/event/1541013163

 

* 18.45, Neue Uni, Uniplatz: Vollversammlung und Vorstandswahl des

Doktorandenkonvents

http://sofo-hd.de/event/1542032936

 

* 19.00, Psychologisches Institut, Übungsraum B  Hauptstr. 48-51:

Vortrag: Liddy Bacroff

http://sofo-hd.de/event/1541685533

 

>>> Montag, 19.11.2018 <<<

* 19.30, Laden für Kultur und Politik, Kaiserstr. 62, HD-Weststadt:

Vortrag “Alle Macht den Räten! 100 Jahre Novemberrevolution” mit Mia Lindemann

  http://sofo-hd.de/event/1533567432

 

>>> Dienstag, 20.11.2018 <<<

* 19.00, „Neuer“ Hörsaal Physik, oberhalb Albert Ueberle-Str 3-5:

StuRa- Sitzung (öffentlich)

 http://sofo-hd.de/event/1531915573

 

* 19.00, Hörsaal 06, Neue Universität (Univesitätsplatz), 69117

Heidelberg: A Tale of Two Cities? Sprache, Kultur und postkoloniale

Identität am Beispiel der Namen Mumbai und Bombay

  http://sofo-hd.de/event/1541857503

 

>>> Mittwoch, 21.11.2018 <<<

* 19.00, Heuscheuer 1: Filmvorführung: “Everyday Rebellion”

  http://sofo-hd.de/event/1539870245

 

>>> Donnerstag, 22.11.2018 <<<

* 19.00, Hörsaal 14, Neue Universität (Univesitätsplatz), 69117

Heidelberg: Zwischen den Ruinen von Ninive und Mossul.

Forschungen der Universität Heidelberg im Irak

  http://sofo-hd.de/event/1541857597

 

 

 

 

 

 

 

Gesundheitsprojekt “Campus of Studibility” – Eure Meinung ist gefragt!

Ihr interessiert euch für das Thema Gesundheit bzw. dessen Einfluss auf euer Leben (als Studierende)? Jetzt steht ein neues Gesundheitsprojekt in den Startlöchern und ihr habt die Möglichkeit, eure Meinung/Wünsche/Erfahrungen miteinzubringen und so das Projekt zu unterstützen.

Genauer handelt es sich um das Gesundheitsprojekt für Studierende “Campus of Studibility, welches im Dezember starten soll und von Herrn Dr. Weiß (Projektleitung/ISSW) initiiert wurde. Das Ziel des Projektes ist, gesundheitsfördernde Strukturen im Uni-Alltag zu schaffen bzw. zu fördern.

Unerstützen könnt ihr das Projekt, in dem ihr bis zum 19.11. folgende Fragen beantwortet und an gesundheitsreferat@stura.uni-heidelberg.de sendet:

 

  • Welche gesundheitsrelevanten Themen interessieren Euch? Welche erwartet Ihr? Welche müssen hinterfragt werden?
  • Welche Initiativen zur Gesundheitsförderung, Gesundheitsangebote usw. sind bereits an der Uni für uns Studierende vorhanden? Sind diese von Euch erwünscht? Welche Angebote werden von Euch genutzt?
  • Welche Erwartungen habt Ihr an ein für uns / mit uns gestaltetes, künftiges Gesundheitsmanagement an der Uni?

 

Falls euch das Thema interessiert, nehmt euch die Zeit um die Fragen zu beantworten und das Thema zu unterstützen.

Liebe Grüße und eine gute Woche,

eure Fachschaft

 

 

 

 

 

Studentenangebot bei echt.coaching Heidelberg!

Seid ihr interessiert an einer Coachingausbildung mit einem interaktiven Schwerpunkt aus Wirtschaft, Psychologie und Kommunikation? echt.coaching Heidelberg hat aktuell Angebote für Studierende, schaut doch mal auf der Homepage vorbei.

Alternativ findet ihr hier die Infobroschüre:

Coaching-Ausbildungen_Curriculum_aktuell.compressed

Weitere Angebote rund um Praktika, HiWi- und Tutorenstellen gibt es nach wie vor auf der Homepage des Psychologischen Instituts, hier könnt ihr immer auf dem Laufenden bleiben!

 

 

Fachschaftstag Sommersemester 2017

Am Sonntag fand der Fachschaftstag für das Sommersemester 2017 statt. Da viele von uns die Zeit fanden, zum Diskutieren und zur Entwicklung neuer Ideen zusammenzukommen, war dieser sehr produktiv!

Unter anderem ging es um folgende Themen:

  • Da die Fachschaft derzeit überwiegend aus Bachelorstudierenden besteht, möchten wir insbesondere im Wintersemester mehr für die Masterstudierenden organisieren und veranstalten. Die zusätzlichen Meinungen aus einem gemischten Team würden nicht nur zu einem besseren Wissensstand und breiterer Diskussion in unseren Sitzungen beitragen, wir könnten uns auch effektiver für die Anliegen und Probleme im Masterstudiengang einsetzen.
  • Um extern besser kommunizieren zu können, führen wir Folgendes ein:

1) einen “symbolischen Briefkasten“, der den Studierenden die Möglichkeit geben soll, anonym Beschwerden und Anliegen an die Fachschaft zu tragen.

2) einen Instagram-Account für mehr Präsenz in den sozialen Medien. Diesen findet ihr hier.

  • Im Wintersemester wollen wir den Fachschaftstag früher im Semester ausrichten, um den Erstis die Möglichkeit zu geben, die Abläufe und Regelungen kennenzulernen und ihnen somit den Einstieg in die Fachschaftsarbeit zu erleichtern.
  • Ein Fachschafts-Blockseminar, das ein paar Wochen nach der EKS-Woche stattfinden wird, soll helfen, alle auf einen Stand zu bringen und die Studierenden über die Tätigkeiten der Fachschaft zu informieren. Das Ganze soll öffentlich stattfinden und somit auch zur Rekrutierung genutzt werden.

Darüber hinaus haben wir über Motivation und Engagement in der Fachschaft gesprochen, sowie unseren Sitzungsablauf und das Protokollformat aktualisiert.

Dank der Pizzapause, dem abschließenden Besuch bei der Eisdiele und dem guten Wetter, das es uns möglich machte draußen im Hof zu arbeiten, waren alle bis zum Ende motiviert! Die Ergebnisse könnt ihr ab nächster Woche unter Downloads im Protokoll vom 12.06.2017 unter dem Top “Fachschaftstag” finden. Sonst schaut doch gerne noch auf unserer Facebookseite oder dem neuen Instagramaccount vorbei!

Einen schönen Start in die Woche euch allen!

Ein Psycho kommt selten allein: Die Bipolare Psychopathie!

Zum Semesterstart laden wir Psychologiestudierenden wieder zum Feiern ein! Diesmal jedoch in größerem Ausmaß als bisher gewohnt – es gilt:

Ein Psycho kommt selten allein!

Unter diesem Motto haben wir uns für den Sommersemesterbeginn mit den SRH-PsychologenInnnen zusammengetan und veranstalten zum allerersten Mal eine gemeinsame Party.

Zum Tanzen bringen Euch:

Kommt vorbei und feiert mit uns am Donnerstag, den 27.04.2017, ab 22.00 Uhr in der Halle 02 (Einlass ab 18 Jahren). Der Vorverkauf im Hintergebäude des Psychologischen Instituts (Hauptstraße 47-51, 69117 Heidelberg) findet an folgenden Terminen statt:

  • Mittwoch, 26.04.: 10.15- 14.00 Uhr
  • Donnerstag, 27.04.: 13.00- 14.00 Uhr & 16.00- 18.00 Uhr

Bleibt über die Facebook-Seite der Veranstaltung auf dem Laufenden: https://www.facebook.com/events/1281135518674308/

Wir freuen uns auf eine tolle Party mit Euch!

Eure Fachschaften Psychologie

Es ist wieder Zeit für die PsychoPathie!

Damit alle mit viel Schwung ins Wintersemester starten können, darf die Psychoparty natürlich nicht fehlen! Auch um die neuen Erstis im Namen der Fachschaft willkommen zu heißen,  möchten wir wieder gemeinsam mit Euch am Psychologischen Institut feiern.

Merkt euch also den 18. Oktober 2016! Um 21 Uhr geht’s im Hintergebäude des Psychologischen Instituts los. Für den richtigen Sound sorgt DJ KratzIgel, den ihr vielleicht schon von der letzten Psychoparty oder der Erasmusparty kennt.

Eintritt ist natürlich kostenlos wie immer!

fachschaftsprotokolle

 

Wir freuen uns auf Euch,

Eure Fachschaft Psychologie

Du kannst auch Lehrevaluationen anmelden!

Du würdest gerne deiner Dozentin oder deinem Dozenten Feedback geben und die Lehrveranstaltung evaluieren lassen? Du weißt aber nicht, ob das geht und wie das geht? Genau darauf möchten wir euch heute aufmerksam machen!

Wie ihr sicher bemerkt habt, werden nur alle 2 Jahre alle Lehrveranstaltungen komplett evaluiert. Ansonsten passiert das nur bei neuen Lehrveranstaltungen, bei externen Lehraufträgen oder wenn der/die Dozent/in selbst eine Lehrevaluation anmeldet. Es gibt aber noch eine Möglichkeit und die bist du!
Ja, auch Studierende können ihre Lehrveranstaltung zur Evaluation anmelden!

Warum soll ich das überhaupt machen? Nervt doch total, immer sowas ausfüllen zu müssen!

Sicher, wenn man zum 10. Mal das gleiche Formular ausfüllt, fragt man sich vielleicht nach dem Sinn der Sache. Aber: Lehrevaluationen sind für uns als Studierende DIE Möglichkeit, Dozentinnen und Dozenten Feedback zu ihrer Lehrveranstaltung zu geben. Nutzt diese Möglichkeit daher und sprecht auch Dinge an, die eventuell verbesserungswürdig sind. Denn nur so können wir unseren Beitrag dazu leisten, dass die Lehre an unserem Institut sich weiter verbessert, für uns und für alle nachfolgenden Semester!

Wie melde ich eine Lehrveranstaltung zur Evaluation an?

Die Evaluationsanmeldung findet ihr hier. Einfach nur ausfüllen und abschicken! Alles andere wird vom Qualitätsmanagement in die Wege geleitet. Selbstverständlich bleibt dabei anonym, wer die Lehrevaluation beantragt hat. Da die Evaluationen meistens im Juni stattfinden, sollte eine Anmeldung spätestens im Mai erfolgen!

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne an uns wenden oder an den Qualitätsmanager Benjamin Tauber.

Weiterhin ein gutes Semester wünscht euch,

Fachschaft Psychologie

PsychoPathie Sommersemester 2016

Kein Semester ohne eine PsychoPathie! Auch in diesem Sommersemester wollen wir wieder alle zusammen am Psychologischen Institut feiern, daher merkt euch Donnerstag, den 12. Mai vor.

Um 21 Uhr geht es los mit DJ Barnow (Prof. Barnow), der dieses Mal seine Premiere auf der PsychoPathie hat. Um 21.30 Uhr folgt der schon allseits bekannte DJ Dirk (Prof. Hagemann). Den Abschluss des Professoren-Trios macht dann um 22 Uhr DJane MoMa (Prof. Sieverding). Ab 22.30 Uhr steht Kratzigel (bekannt von der Erasmusparty) an den Platten.

Eintritt ist wie immer frei!

PsychoPathie SoSe 2016

We know that you want to come…

Eure Fachschaft Psychologie

PsyFaKo + Masterplatzinitiative

Die Masterplatzproblematik im Studiengang Psychologie ist ein viel diskutiertes Thema, nicht nur unter Studierenden. Wie die meisten von euch wissen, ist die Anzahl der Masterplätze bundesweit leider geringer als die Anzahl der Bachelorplätze. Ein durchschlagender Erfolg diese Situation zu ändern blieb bisher leider aus. Die Masterplatzinitiative Psychologie der PsyFaKo (Psychologie-Fachschaften-Konferenz) hat deshalb eine Video-Kampagne gestartet, um auf diese Problematik aufmerksam zu machen. Hier ist jetzt das erste Video der Kampagne “Reise zum Masterplatz?!”

Außerdem wurde auf der letzten PsyFaKo im Hamburg ein Positionspapier zur Masterplatzproblematik verfasst. Das Positionspapier sowie Rückmeldungen darauf könnt ihr hier nachlesen.

Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was ist eigentlich diese PsyFaKo?

Bei der Psychologie-Fachschaften-Konferenz kommen einmal im Jahr Psychologiestudierende aus ganz Deutschland zusammen, um sich über verschiedene Studienthemen auszutauschen und Stellungnahmen zu aktuellen Themen zu verfassen. Themen hierbei können z.B. die Masterplatzproblematik oder die Psychotherapieausbildung sein. Neben den ernsten Themen kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz und es entstehen oft tolle neue Projekte, so zum Beispiel die Psycholympia, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfinden wird.

Du willst auch dabei sein? Kein Problem!

Die nächste PsyFaKo findet vom 26. bis zum 29. Mai 2016 in Mainz statt. Eine Anmeldung ist bis zum 05. Mai unter diesem Link möglich. Auf die PsyFaKo kann jeder Psychologie-Studierender fahren! Auch letztes Jahr waren einige von uns mit von der Partie. Wenn du also Interesse hast und gerne mehr Infos haben möchtest, wende dich gerne an uns.

3x Wahlergebnisse!

Hallo liebe Studis,
nachdem ihr in den letzten Tagen fleißig gewählt habt (danke an alle!), gibt es nun direkt die Ergebnisse.

FachschaftsRat:

Für das Sommersemester 2016 sowie das Wintersemester 2016/17 besteht eure offizielle Vertretung in der Fachschaft aus: Amelie Hische, Dorothea Ullmann, Henrike Freier, Kathrin Sadus, Kim Heuermann, Larissa Kunoff und Svenja Küchenhoff (alle BSc). Diese sieben werden die Fäden der Fachschaftsarbeit in der Hand halten und sind eurer offizieller Ansprechpartner!

Es gab insgesamt 131 abgegebene Stimmzettel (1 ungültig).

FachRat:

Für die gleichen Semester vertreten euch im FachRat, dem Gremium auf Institutsebene: Annika Menzel (MSc), Marvin Schmitt und Matthias Klee (beide BSc). Die drei werden euch bei Themen vertreten, die direkt mit eurem Studium zusammen hängen: Klausurtermine, Vorlesungsverzeichnis, Modulhandbücher, Prüfungsordnung, Evaluationsergebnisse, usw.

Hier gab es insgesamt 137 abgegebene Stimmzettel (1 ungültig).

QuaSiMiKo:

Hier werden Isabel Gebhardt, Kathrin Sadus und Milena Zuniga-LeBert (alle BSc) ab nächstem Semester maßgeblich an der Verteilung der Qualitätssicherungsmittel für die Lehre beteiligt sein.

Es gab insgesamt 123 Stimmen (per Mail).

Danke für die Wahlbeteiligung! Bei Fragen könnt ihr euch wie immer an uns wenden :)

« Ältere Beiträge